Vorteile Laserbehandlung

In unserer Praxis wird moderne Lasertechnologie als angenehme, sanfte Zahnbehandlung bereits in einigen Bereichen eingesetzt.

Parodontitis (Zahnbetterkrankung)
Eine Parodontitis lässt sich mit unserer Lasertherapie (aPDT) erfolgreich behandeln. Die Bakterien in den Zahnfleischtaschen werden mittels Laser besser zerstört, als dies bei einer mechanischen Behandlung erfolgen kann. Die nahezu schmerzfreie Behandlung erfolgt ohne Spritze, unter Schonung des umgebenden Gewebes und Entzündungen heilen schneller.

Sterilisation der Wurzelkanäle
Bei einer Zahnentzündung kann der Wurzelkanal mittels Lasertherapie desinfiziert und von Bakterien befreit werden. Das Licht des Lasers wird direkt in den entzündeten Wurzelbereich eingebracht. Die Erfolgsquote bei Wurzelbehandlungen erhöht sich dadurch sehr.

Chirurgische Behandlung
Dank der Verschweißfunktion des Lasers können kleine Operationen in der Zahnarztpraxis ohne Vernähen durchgeführt werden. Bei entsprechender Indikation lassen sich chirurgische Eingriffe bei Patienten, die mit Blutgerinnungshemmern behandelt werden, wie ASS oder Marcumar, risikofrei durchführen.

Aphtenbehandlung
Aphten sind schmerzhafte entzündliche Gewebeveränderungen im Mundraum. In unserer Praxis setzen wir das Laserverfahren ein, um Aphthen direkt zu bekämpfen. Die Krankheitsphase wird so verkürzt, die Entzündung im Mundraum schnell eingedämmt.

Vorteile

  • nahezu schmerzfreie Behandlung ohne Spritze
  • das umgebende Gewebe wird geschont, keine schneidende Maßnahme
  • keimtötende Wirkung
  • weniger Blutungen, schnellere Heilung von Entzündungen
  • Therapie ist meist in nur einer Sitzung durchführbar

Nachteile

  • für ein paar Stunden lang sind Zähne und Schleimhaut anschließend leicht blau verfärbt
  • Behandlung wird nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen

Zurück zur Übersicht